Druckversion der Website
Sie sind hier: Willkommen » Wissenswertes » Herzschrittmachersysteme

Herzschrittmachersysteme

Sollte es in Folge der Schwere der koronaren Herzerkrankung oder anderer schwerer Herzerkrankungen zu lebensbedrohlichen schnellen Herzrhythmusstörungen aus der linken Herzkammer kommen (Kammertachykardie, Kammerflimmern) und gleichzeitig eine höhergradige Herzleistungsschwäche vorhanden sein, werden spezielle Schrittmachersysteme, sogenannte Automatische Implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren (AICD‘s) zur Verhinderung schwerer Herzrhythmusstörungen in Kurznarkose unter den Brustmuskel implantiert. Der Defibrillator überwacht dann kontinuierlich das EKG und löst im Bedarfsfall einen Schockimpuls aus. Die Haltbarkeit des Defibrillators beträgt zwischen 5 und 10 Jahren und die Datenabfragung und Programmierung erfolgt nach der Implantation per Telemetrie durch die Haut.

Falls bei einem Patienten mit schwerster koronarer Herzerkrankung oder Herzerkrankungen anderer Ursache und hochgradiger Leistungseinschränkung des Herzens eine medikamentöse Therapie nicht ausreicht werden ebenfalls spezielle Schrittmachersysteme, sogenannte CRTD-Systeme, implantiert, welche durch Stimulation beider Herzkammern die Synchronisation des Kontraktionsablaufes wieder herstellen. Bei geeigneten Patienten führt dies zu einer erheblichen Besserung der Symptomatik.

Zeigen die Langzeit-elektrokardiographischen Befunde eines Patienten eine Erkrankung des elektrischen Systems des Herzens, in dem die Reizbildung in der Vorkammer oder die Reizleitung in die Hauptkammer des Herzens gestört sind, schlägt das Herz oft unregelmäßig oder zu langsam, es pumpt dann nicht mehr genügend Blut in den Körper und in die wichtigen Organe (z. B. das Gehirn). Schwächegefühl, Schwindelanfälle oder plötzliche Bewusstlosigkeit sowie Leistungsminderung sind die Folgen. In diesen Fällen kann meist nur eine Schrittmacherimplantation die Reizbildung und Schlagfolge des Herzens korrigieren.

Bild, DekoelementBild, DekoelementBild, DekoelementBild, DekoelementBild, Dekoelement
Zum Seitenanfang scrollenSeitenanfang